eure Sicht auf die anstehende Gebietsreform interessiert uns

geschrieben von am 21. September 2016

Vielen Dank an Hans-Joachim Ziegler für die nachfolgenden Worte – wir vom Bündnis Wutha-Farnroda rufen gleichfalls dazu auf:
Bereiten wir uns langsam auf einen schönen Herbst, aber auch die vielen großen Aufgaben vor, die vor uns stehen.
Da steht für uns alle das Wort GEBIETSREFORM an erster Stelle. In vielen Gesprächen ist die Unsicherheit der Bürger nachzuvollziehen und durchaus zu verstehen. Schließlich werden landauf, landab gewachsene Strukturen nachhaltig und zum Teil unwiederbringlich verändert. Wenn man von der reinen Verwaltungsebene ausgeht, macht das vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung durchaus Sinn, leistungsfähige Verwaltungen zu schaffen.
Wichtig ist, dass in allen Verhandlungen mit möglichen Partnern die Identität der jeweiligen Orte sowie gewachsene Strukturen eine wesentliche Voraussetzung darstellen. Das kann insgesamt keine Wunschvorstellung eines Bürgermeisters, einer Bürgermeisterin, von Stadt- oder Gemeinderäten sein, vielmehr geht es darum, die Bürger an dieser kaum vermeidbaren Entwicklung zu beteiligen.
Deshalb wenden wir uns mit der Bitte an jeden einzelnen Bürger in Wutha-Farnroda, Mosbach, Schönau, Deubach und Kahlenberg, uns eure Meinung, eure Vorstellung möglichst kurzfristig zu diesem Thema zukommen zu lassen. Schreibt uns, worauf es euch ankommt, was ist für sie in ihrem Heimatort, in ihrer Gemeinde wichtig, was sollte unbedingt erhalten werden, worüber kann man diskutieren, aber auch was ist nach eurer Meinung nicht verhandelbar, gar unverzichtbar.
Natürlich warten wir die weitere gesetzliche Regelung ab, natürlich werden wir weiterhin über Beratungen in Ausschüssen, Gemeinderat und ganz bestimmt auch in Einwohnerversammlungen und Bündnis-Treffen zum aktuellen Sachstand informieren.
Wichtig ist uns, so früh wie möglich eure ganz persönliche Meinung, eure Vorstellungen zu erfahren, um uns auch ein Gefühl zu geben, wie es dann hier in Wutha-Farnroda und im gesamten Erbstromtal weitergehen kann bzw. soll.
Jedes Mitglied der Fraktion Bündnis Wutha-Farnroda steht gern für Gespräche zur Verfügung. Schreibt uns auch gern eure Meinung, eure Vorstellungen an eine hierzu eingerichtete email-Adresse: gebietsreform@buendnis-wutha-farnroda.de. Wir freuen uns darauf.