Wahlversprechen 2014 – Analyse 6 von 12

Posted By on 21. Februar 2019

Sicherung des Schulstandortes
Unsere Grundschule und die Regelschule, beide am Fuße des Rehberges, sind ebenfalls ein Zeichen für eine gute Zukunft. Die Regelschule ist stark sanierungsbedürftig und unsere Grundschule hadert mit einer in die Jahre gekommenen Sportanlage inkl. Sporthalle.
Ein großes Plus sind hier die beiden sehr aktiven Fördervereine und die sich hierin engagierenden Eltern. Das ist eine Pfund.
Das brauchen wir bei der aktuellen Diskussion zu Schulstandorten und Rahmenbedingungen auch. Hier wird die nächste Wahlperiode eine Vielzahl an Themenstellungen mit sich bringen, sind wir überzeugt.
Daher ist es hier auch wichtig Netzwerkarbeit zu leisten und für unsere Bürger ist es wichtig, bei der Kreistagswahl die richtigen Personen mit ihrer Wahl zu bedenken.
Das Bündnis Wutha-Farnroda wird hier nicht vertreten sein, aber Mitstreiter des Erbstromtals unterstützen. Für möglichst viele Personen aus dem Erbstromtal im Kreistag und damit nah dran an der Schulplanung und den Entscheidungsträgern.
Gemeinsam für ein lebenswertes Wutha-Farnroda, inkl. seiner Ortsteile, mit Zukunft für beide Schulstandorte.